Herbeckstraße, Wien

Thermische Sanierung einer Mietwohnung, 1180-Wien, Herbeckstraße

Hintergrundinfo:
 Zinshaus in Ziegelbauweise, D.I.E. Heizleiste/L-Heizleiste ersetzen im Jahr 2012 Radiatoren, Heizung: Gastherme.

Allgemeines: 
Im Bestandsbau mit existierender Zentralheizung ist die Heizleistennachrüstung – als Ersatz für Radiatoren – problemlos. 
Vom Heizungsfachmann installiert, legt dieser auch die Anzahl von Heizkreisen sowie die Wärmeregulierung einzelner Wohnräume fest. 

Einbaubeispiel: 
D.I.E. Heizleiste kombiniert mit L-Heizleiste, bei Belassen bestehender Heizwasserleitungen, jedoch demontierter Radiatoren.
D.I.E.-Heizleiste ist horizontal – über dem bestehenden Heizwassersystem – die L-Heizleiste vertikal in der Zimmerecke, einzubauen.

Installationsphase. Anbindung von D.I.E.-Heizleiste und L-Heizleiste an bestehendes Zentralheizungssystem mithilfe von Smart-Therm.

 

Nach Fertigstellung. L-Heizleiste als Im-Putz-Version. Letzte Abdeckung auf D.I.E.-Heizleiste ist noch zu setzen.

 

L-Heizleiste, unter-Putz, in Badewannenecke.

 

Thermofotografie zu Bild oben. 
L-Heizleiste in Badewannenecke. (Foto, Technische Universität, Wien)